faustfestspiele9

faust banner

 

 

 

 "Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen, und jedermann erwartet sich ein Fest."

Die Faust-Festspiele Pegnitz sind das professionelle Freilichttheater in Pegnitz. Im Juli 2017 starteten die Faust-Festspiele ihre erste Open-Air-Saison auf dem Schloßberg in Pegnitz. Diese legendäre „Faust“-Inszenierung, die seit 1995 zwanzig Jahre lang jeden Sommer bei den Kronacher Faust-Festspielen gegeben wurde, wird nun auch den Kern der neuen Faust-Festspiele Pegnitz bilden. Seit 1995 wurde die Inszenierung jedes Jahr gespielt - diese Tradition wird in Pegnitz fortgesetzt. Und das ist auch schon ein Teil des ganz besonderen Konzeptes der Faust-Festspiele, dass nur in Pegnitz jedes Jahr Goethes „Faust I“ aufgeführt wird. Nur in Pegnitz gibt es jedes Jahr Goethes „Faust“ auf einer Freilichtbühne.

Und da Goethes „Faust“ der deutsche Klassiker überhaupt ist, ja, der „Faust“ sozusagen als Sinnbild und Symbol für die Klassiker an sich gilt, heißen die Pegnitzer Festspiele auch „Faust-Festspiele“. Denn in Pegnitz werden wir ausschließlich die größten Klassiker der Weltliteratur auf die Bühne bringen - allerdings in verständlichen, volksnahen, zeitgemäßen und extrem unterhaltsamen Fassungen. Die Faust-Festspiele Pegnitz werden unterhalten, packen und begeistern … pralles, lebendiges Theater, laut, frech und emotional. Die Komödien so lustig wie möglich, die Tragödien absolut ergreifend - immer mitten ins Herz der Zuschauer!

Ohja, nur in Pegnitz gibt es jedes Jahr Goethes „Faust I“ in einer konzentrierten, volksnahen Fassung, die das Drama absolut verständlich und nachvollziehbar macht. Und daneben gibt es die größten Klassiker der Weltliteratur, die fröhlichsten Komödien, die berühmtesten Tragödien - immer volksnah und verständlich. Die Faust-Festspiele Pegnitz auf dem Pegnitzer Schloßberg!

Daniel Leistner
Intendant

Faust-Festspiele

Ausschließlich die größten Klassiker der Weltliteratur - aber immer absolut verständlich, nachvollziehbar und unterhaltsam inszeniert. Volksnah im besten Sinne. Für ein heutiges Publikum bearbeitet und neu übersetzt. Packend und geradlinig erzählt. Und jedes Jahr Goethes „Faust I“ in einer klaren, verständlichen, mitreissenden und volksnahen Fassung. Das war und ist das Konzept von Daniel Leistners „Faust-Festspielen“

 

 

 

.

 

Programm 2018

Die Faust-Festspiele Pegnitz gehen im Juli 2018 mit dem legendären Klassiker "Faust I" und der wahnsinnig komischen Komödie "In der Höllle wird gescheuert" in die zweite Spielzeit. Dazu kommt im August das weltbekannte Drama "Hamlet - Prinz von Dänemark". Alle Stücke knackig präsentiert nach dem Motto "Theater wie Kino!"

 

.

Der Pegnitzer "Faust"

Zum Start der Kronacher Faust-Festspiele, 1995, erschuf Daniel Leistner eine ganz eigene Inszenierung von Johann Wolfgang von Goethes Klassiker „Faust I“, eine Inszenierung getreu seiner Devise: „Die großen Klassiker volksnah!“ Leistner kürzte das Stück, fasste die Handlung klar und nachvollziehbar zusammen und inszenierte die Tragödie extrem konzentriert, lebensnah und hochemotional.

 

 

.

Karten kaufen

Eintrittskarten für unsere Vorstellungen sind bereits erhältlich. Hier finden Sie eine Übersicht, wo und wie Sie diese erwerben können.

 

.

Wir suchen Sie!

Wenn Sie schon immer mal auf einer Theaterbühne stehen wollten oder schon einmal standen und bei einer professionellen Theaterproduktion als Statist mitwirken möchten, sind Sie bei uns genau richtig.

 

.